Startseite Kontakt | Impressum | Pressemitteilungen | Info-Film ab
 

Office Know-how


Was tun, wenn Fragen am Computer auftauchen, aber kein schlauer Kollege, nicht mal ein Handbuch ist in Sicht? Kein Problem mehr. Buero.info hat die wichtigsten Tipps und Tricks zum Umgang mit den Standard-Anwendungen zusammen gestellt.

MS Word | MS Excel | Internet und E-Mail | Windows XP | Windows allgemein | Allg. Tipps


MS Word

In Word eingefügte Cliparts können nicht gedreht werden

In Word eingefügte Cliparts können nicht gedreht werden? Das entsprechende Symbol in der Zeichnen-Symbolleiste steht Ihnen nicht zur Verfügung.

Die Ursache ist folgende: Nach dem Einfügen des Cliparts erkennt Word nicht, dass es sich dabei um eine aus mehreren Objekten zusammengesetzte Vektorgrafik handelt und daher ist die Funktion FREIES DREHEN nicht verfügbar. Sie müssen den Status der Grafik ändern:

• Lösen Sie zunächst die Grafik in ihre Einzelobjekte auf. Markieren Sie sie und wählen Sie den Befehl GRUPPIERUNG AUFHEBEN in der Zeichnen-Symbolleiste oder über das Kontextmenü der rechten Maustaste.
• Lassen Sie die Markierung bestehen und gruppieren Sie sie anschließend wieder.
• Das Aussehen ändert sich dadurch nicht, aber plötzlich erlaubt Word das freie Drehen der Grafik.

In den meisten Fällen funktioniert das auch, aber manchmal steht Ihnen der Befehl GRUPPIERUNG AUFHEBEN erst gar nicht zur Verfügung. Der Grund dafür liegt wiederum in den verschiedenen Zeichnungsebenen von Word. Ist die Clipart-Grafik über den Text gelegt, können Sie die Gruppierung über das Kontextmenü aufheben; andernfalls wird der Befehl gar nicht angeboten.

• Gehen Sie in die Dialogbox GRAFIK FORMATIEREN in das Register LAYOUT und wählen Sie VOR DEN TEXT aus. Dieser Befehl steht Ihnen auch in der Zeichnen-Symbolleiste unter TEXTFLUSS zur Verfügung. Nun können Sie die Gruppierung aufheben.

Word bietet auch noch die wenig bekannte Funktion Grafik auflösen an, die Ihnen unabhängig von der Zeichnungsebene immer zur Verfügung steht. Mit den folgenden Schritten können Sie diese Funktion in die Symbolleiste Zeichnen einfügen:
• Wählen Sie das Menü EXTRAS - ANPASSEN an und wechseln Sie auf die Registerkarte BEFEHLE.
• Markieren Sie in der Liste KATEGORIEN den Eintrag ZEICHNEN.
• Scrollen Sie nun an das Ende der Liste BEFEHLE und machen Sie den Eintrag GRAFIK AUFLÖSEN ausfindig. Klicken Sie ihn an und ziehen Sie ihn mit gedrückter linker Maustaste in die Symbolleiste Zeichnen. Lassen Sie dann die Maustaste los und verlassen Sie das Dialogfeld mit SCHLIESSEN.
Wenn Sie dann in Zukunft eine Clipart-Grafik im Dokument drehen möchten, oder anderweitig verändern möchten (z.B. einzelnen Teilen andere Farben zuweisen möchten), gehen Sie folgendermaßen vor:
• Markieren Sie die Grafik und klicken Sie auf das Symbol GRAFIK AUFLÖSEN in der Zeichnen-Symbolleiste.
• Word löst die Grafik daraufhin in ihre einzelnen Bestandteile auf und markiert diese.
• Achten Sie darauf, dass diese Markierungen erhalten bleiben. Wählen Sie in der Symbolleiste Zeichnen oder im Kontextmenü der rechten Maustaste den Befehl GRUPPIERUNG. Word fasst die einzelnen Elemente daraufhin wieder zu einer Grafik zusammen.

In der Symbolleiste Zeichnen werden Sie nun feststellen, dass das Anklicken des Symbol FREIES DREHEN nun möglich ist.



Copyright © 2001-2004 U. Janssen Computerunterricht Janotopia http://www.janotopia.de/


 zurück