Startseite Kontakt | Impressum | Pressemitteilungen | Info-Film ab
 

Rechtshilfen

Rechtsschutz, juristische Tipps und Anwaltsuche im Internet

Bekanntlich ist guter Rat im Rechtsstreit teuer. Und wie bei allen juristischen Sachlagen gilt auch hier: Die beste Form der Schadensbegrenzung ist die Prävention. Zum Beispiel durch einen geeigneten Rechtsschutz. Ist es erst zum Streitfall gekommen, muss ein Anwalt manchmal so schnell wie möglich her.

Rechtsschutz durch Mitgliedschaften

Auf dieser Seite finden Sie wichtige Links, die Ihnen den Weg durch einen juristischen Dschungel bahnen.

Selbständige und Freiberufler im Dienstleistungsbereich erhalten gewerkschaftlichen Rechtsschutz, wenn sie Mitglied bei der Dienstleistungsgewerkschaft Ver.di sind. Voraussetzung: Sie müssen mindestens drei Monate zahlendes Mitglied gewesen sein.
http://freie.verdi.de

Arbeitnehmer in den herstellenden Branchen erhalten durch eine Mitgliedschaft bei der IG-Metall juristischen Beistand im arbeitsrechtlichen Streitfall. Jährlich werden rund 50.000 Verfahren geführt. Übrigens werden auch Arbeitnehmer in der nichtmetallischen Industrie – etwa der Holz- oder Textilverarbeitung von der IG Metall vertreten.
http://www.igmetall.de

Eine Mitgliedschaft in einer Gewerkschaft des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) beinhaltet ebenfalls einen Anspruch auf Rechtsbeihilfe im arbeitsrechtlichen Streitfall. Hier werden jährlich mehr als 130.000 Prozesse geführt.
http://www.dgbrechtsschutz.de

Unternehmer tragen als Arbeitgeber einige juristische Risiken. Unvorhergesehene Zahlungen aus arbeitsrechtlichen Forderungen gehören zu den größten Belastungen kleinerer Unternehmen. Hier kann kostenlose Rechtsberatung „Gold wert“ sein. Als Mitglied des Deutschen Arbeitgeberverbandes genießt jeder Unternehmer unentgeltlichen Rechtsschutz in allen arbeitsrechtlichen Fragen.
http://www.dav-ev.de



Im Konkurrenzkampf können Unternehmen schnell zum Opfer unlauterer Marktstrategien werden. Die Rechtsseiten der Wettbewerbszentrale informieren laufend über aktuelle neue Rechtssprechungen zur Regelung des unternehmerischen Marktverhaltens. Mitglieder erhalten Rechtsbeihilfe in wettbewerbsrechtlichen Fragen. Monatlich kostenlose Infobriefe informieren über wettbewerbsrechtliche Neuigkeiten. Der gesamte Content des Informationsportals ist ebenfalls nur Mitgliedern zugänglich.
http://www.wettbewerbszentrale.de

Anwaltsuche und Foren im Internet

Unternehmer und Angestellte, die Rechtsbeistand suchen, finden auf unabhängigen Internet-Portalen verschiedene Formen der Rechtshilfe:

Hier eine Zusammenstellung von Rechtsportalen im deutschsprachigen Internet:
Im Forum deutsches Recht findet man einen umfassenden Service zur Rechtsberatung. In 60 verschiedenen Fachforen werden juristische Fragen von Mitgliedern des FDR beantwortet. Darunter auch Gebiete wie EU-Recht oder Gesellschafter- und Handelsrecht. Zum Service-Angebot gehört die Anwalt-Suche in der Nähe sowie Angebote für eine e.mail- oder Telefonberatung.
http://www.recht.de

Zum Thema Arbeitsrecht gibt es die gleichnamige Informationsseite, die geeignete Rechtsexperten vermittelt. Außerdem bietet die Plattform ein Glossar der entsprechenden Rechtsbegriffe an und stellt aktuelle Rechtssprechungen vor.
http://www.arbeitsrecht.de

Bei Perspektive Mittelstand erhält man eine Online Rechtsberatung zu allen unternehmerischen Rechtsfragen für einen Pauschalpreis von 69 Euro.
http://www.perspektive-mittelstand.de

Ein interessantes Rechtslexikon für Unternehmer findet man auch auf den Seiten von „Valuenet“.
http://www.valuenet.de

Die schnellste und einfachste Anwaltsuche bietet Anwalt.de . Mit der Angabe eines Stichworts wie z.B. „Arbeitsrecht“ und einer Region werden sofort Anwaltskanzleien ermittelt. Weiterhin erhält man auf diesem Portal eine Rechtsberatung per Internet oder Telefon zu einheitlichen Tarifen. Die Angebote sind nach speziellen Rechtsthemen differenziert. Wer bei der Einordnung nicht weiter kommt, kann sich kostenlos telefonisch weiter helfen lassen.
http://www.anwalt.de


 zurück nach oben